Thomas Alder,

Mit dem Extrazug ans Jugendfestival Reformaction in Genf

reformaction<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>jugendarbeit-evang-tg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>10</div><div class='bid' style='display:none;'>94</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>

Die über 400 Jugendlichen aus dem Kanton Thurgau haben die Möglichkeit mit dem Extrazug ans Jugendfestival zu fahren. Der Zug fährt ab Romanshorn via Weinfelden, Frauenfeld und Winterthur nach Genf.
Ein Extrazug der SBB wird die über 400 Jugendlichen aus dem Kanton Thurgau nach Genf ans Jugendfestival Reformaction fahren. Somit beginnt der Anlass nicht erst in Genf, sondern bereits unterwegs im Zug... Folgende Abfahrtszeiten sind geplant:

Extrazug ab Romanshorn

Romanshorn ab 15.18 Uhr
Weinfelden ab 15.33 Uhr
Frauenfeld ab 15.48 Uhr
Winterthur ab 16.00 Uhr

Genève an 20.05 Uhr

Bei der Ankunft in Genf stehen Container für das Gepäck bereit, das dann in die Unterkunft transportiert wird. So können alle Teilnehmer/innen direkt vom Bahnhof zum ersten Anlass gehen. Das Programm ist sehr abwechslungsreich.Mit Switchfoot konnte eine Top-Band engagiert werden (Grammy Award Gewinner). Noch bis Ende September kann zum sehr günsten Preis von Fr. 45.00 ein Festivalpass erworben werden.
Weitere Infos unter www.reformaction.ch
Autor: Thomas Alder     Bereitgestellt: 19.09.2017